Sitemap | Impressum | Kontakt

Schäppelmaigana

Die Montafoner Mädchen tragen eine ganz besondere Form der Tracht. Sie werden dann als Schäpplmaigana bezeichnet, weil sie als Kopfbedeckung den Schäppel, eine silberne oder goldene Krone tragen.

Zum Schäppel gibt es keine Überbekleidung, was daher rührt, dass dieser nur bei "guter Witterung" getragen wird. Dafür tragen die Mädchen eine weiße Bluse mit langen Ärmeln.

An den Zöpfen, welche zur Befestigung des Schäppels sehr wichtig sind, werden die bestickten Zopfbänder eingehängt, welche hinten durch die Schoßbänder geschlauft bis zum Boden reichen.